Zimmer Buchen

Street-Art vs. Rembrandt: Kunst in Amsterdam


Bei uns erfährst du alles, was du wissen musst!

Du hast Lust auf Kunst in Amsterdam? Dann tauch ein in eine der Kunstmetropolen Europas. Du begeisterst dich für Kunst und alles, was dazu gehört? Du willst mehr wissen über Amsterdamer Künstler aus Geschichte und Gegenwart? Wir helfen dir gerne weiter. Denn Amsterdam ist eine der Kunsthochburgen Europas und es gibt viel zu entdecken. Von Museen, die alte Meister zeigen, bis hin zu frischen neuen Kunstgalerien mit jungen Künstlern aus der Region ist für jeden etwas dabei. Wir betrachten Kunst in Amsterdam als die ideale Ergänzung zum pulsierenden Nachtleben mitten im Trubel der Großstadt.

Bericht Jaz Hotel Amsterdam - Street-Arts vs. Rembrandt
Jaz Hotel Amsterdam - Street-Arts vs. Rembrandt

Amsterdam – Kunstmetropole der alten Meister

 

Kaum ein Land Europas kann auf eine so vielfältige Kunstgeschichte zurückblicken wie die Niederlande. Große Namen wie Rembrandt, Vermeer, Van Gogh und Mondrian sind eng mit Amsterdam verknüpft. Dreh- und Angelpunkt für Kunstbegeisterte ist das Rijksmuseum, das um das Jahr 1885 in Amsterdam gegründet wurde. Namhafte Kunstwerke wie die „Nachtwache“ von Rembrandt sind hier zu finden. Außerdem informiert das Museum über die Lebensumstände der entsprechenden Künstler. So erfährst du u.a., wie die Maler der niederländischen Renaissance ihre Farben aus Gestein und anderen Materialien gewannen, oder wie sich das Kunsthandwerk in dieser Zeit finanzierte. Neben der Malerei zählen auch Skulpturen und Skizzen zur großen Sammlung des Hauses.

Von zeitgenössischer Malerei bis Street-Art – die junge Kunstszene Amsterdams

 

Lerne die aufregende Kunstszene Amsterdams kennen. Neben Museen wie dem Stedelijk mit zeitgenössischer Kunst ist das Amsterdamer Stadtleben geprägt von einer jungen unkonventionellen Künstlergeneration. Ganz Amsterdam dient als Leinwand für ausgefallene Kunstexperimente. Graffitis und Street-Art entdeckst du an Fassaden, Mauern, Hauseingängen und ungewöhnlicheren Orten, an denen du es nicht vermuten würdest. Die örtliche Regierung fördert zusätzlich die Schaffung öffentlicher Plätze, an denen Graffitikünstler ungestört arbeiten können. Selber Lust bekommen? Dann schau in einem der zahlreichen Graffitishops der Stadt vorbei. Hier stellen örtliche Künstler mitunter ihre Werke aus, natürlich auf Leinwand. Etwas gediegener geht es im Stedelijk zu, wo Impressionisten wie Monet und Cézanne, aber auch Expressionisten wie Kandinsky und Chagall zu bewundern sind.

Jaz Hotel Amsterdam - Street-Arts vs. Rembrandt
zurück zur Übersicht